Termine
Kalender
Januar 2018
M D M D F S S
« Jan    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

 

Weihnachtsgeschichten aus Landshut

US_Christkind_Thoma

Schon 1998 ist im renommierten Straubinger Verlag Attenkofer „Das eiserne Christkind“ erschienen, voll mit heiteren, besinnlichen und stimmungsvollen Advent-, Winter- und Weihnachtsgeschichten. Zum Lesen und Vorlesen.

Der Journalist Christoph Thoma, als Pressesprecher für den DAV Summit Club, die Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins, beruflich in aller Welt unterwegs, dabei aber Landshuter mit Leib und Seele, hat seither für den Bayerischen Rundfunk, für das beliebte Benefiz-Adventssingen „Weihnachts-Sterne“ zugunsten der „Nepalhilfe Aham“ in der Ursulinenkirche St. Josef und für den Pfarrbrief von St. Martin viele neue Geschichten geschrieben.

Es sind außergewöhnliche Weihnachtsgeschichten von daheim für daheim. Gefühlvoll aber nicht kitschig. Mit Anspruch und Hintergrund. Mit Engeln statt Elchen – am Heiligen Abend. Und dabei wird deutlich, was Weihnachten ist: das Christkind wird geboren. In einem Stall bei Bethlehem. Darum geht es in diesem Buch, für das Monsignore Bernhard Schömann, der Stiftspropst von St. Martin, ein Vorwort geschrieben hat. 

Weihnachtliche Stimmung entsteht beim Lesen. Mit Heiterkeit und Frohsinn, mit Lokalkolorit und viel persönlichem Bezug. Das Buch enthält zehn phantasievolle Weihnachtsgeschichten mit Wiedererkennungswert, die allesamt im Umgriff des Martinsturms spielen, des stolzen Wahrzeichens Niederbayerns. Sie spielen unverwechselbar in Landshut.

Dazu kommen zahlreiche Gedichte und kostbare kleine Texte ganz verschiedener Art – aus buddhistischen und hinduistischen Quellen genauso, wie z. B. aus dem Evangelischen Gesangbuch. Die Sorgen der Menschen und ihre drängendsten Wünsche sind in aller Welt gleich. Die Suche nach Gemeinsamkeit bildet den roten Faden. So gelingt bei diesem „Heimat-Buch“ im besten und Sinn des Wortes ganz nebenbei der Blick über den Tellerrand hinaus.

Illustrator des Buches ist der Landshuter Kunstmaler Bernhard Kühlewein, seit vielen Jahren mit Christoph Thoma gut bekannt und befreundet. Seine ausdrucksstarken, phantasievollen Bilder stehen den Texten gleichgewichtig gegenüber.  ISBN 978-3-936511-73-4