Über den Bergen der Himmel: Giovanni Segantinis Suche nach dem Licht                                                                                        Eine poetische Bilderreise von Christoph Thoma

Am Donnerstag, 17. Mai, um 19.00 Uhr in der Geschäftsstelle der Berliner Sektion, Markgrafenstraße 11, 10969 Berlin.

Der Blick reicht vom Schafberg über Pontresina bis Maloja: Über den Bergen der Himmel.

Der Blick reicht vom Schafberg über Pontresina bis Maloja: Über den Bergen der Himmel.

Er wurde als Österreicher geboren, wuchs in Italien auf und starb 1899, vor fast 120 Jahren, als Staatenloser im Engadin: Giovanni Segantini. Giovanni Giacometti malte ihn auf dem Totenbett. Der seinerzeit schon berühmte Alpenmaler und Schöpfer des Alpentriptychons „Werden-Sein-Vergehen“ (Museum St. Moritz), entworfen für die Weltausstellung 1900 in Paris, hat sein Leben lang nach dem Licht gesucht.

Kühe an der Tränke - Giovanni Segantini

Kühe an der Tränke – Giovanni Segantini

Das Oberengadin. Thronsaal der Alpen. Weiße Gipfel, blaue Himmel, schmerzend hell die Sonne. Giovanni Segantini malte immer draußen. Er suchte dieses gleißend-laute Licht und übertrug es auf die Leinwand. Am Schafberg über Pontresina, mit Blick auf Diavolezza, Bernina und Piz Palü, starb der Alpenmaler am 28. September 1899 an einer Bauchfellentzündung.

ENGADIN ST. MORITZ - Unterwegs zur Boval Huette (2495 m.ue.M.). Blick auf den Morteratsch-Gletscher und die Bernina-Gruppe mit den Gipfeln Bellavista (3922 m ue.M), Piz Argient (3945 m ue.M.) Crast¿Aguezza (3854 m ue.M.) und Piz Bernina (4049 m ue.M.). En route to the Boval Hut (2495 m a. s. l.). View over the Morteratsch glacier and the Bernina group with the peaks of Bellavista (3922 m a. s. l.), Piz Argient (3945 m a. s. l.) Crast¿Aguezza (3854 m a. s. l.) and Piz Bernina (4049 m a. s. l.). Copyright by Pontresina Tourismus Byline: swiss-image.ch/Christoph Sonderegger

Kultur-Wanderungen im Thronsaal der Alpen

„Die Kunst und die Liebe besiegen die Zeit“, das hat ihm seine Lebensgefährtin Luigia Bugatti, seine „Bice“, aufs Grab geschrieben.

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/255835_84036/webseiten/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Kommentieren ist momentan nicht möglich.